Haare spenden

 

Jede Haarspende von euch macht einen anderen Menschen glücklicher.

Viele dürfen sich zu den Glücklichen zählen gesundes und meist volles Haar zu haben. Die Haare wachsen und wachsen, wir können sie frisieren, färben und stylen. Werden Sie zu lang, lassen wir Sie uns einfach abschneiden. Erst wenn Sie plötzlich weniger werden, wird uns bewusst, wie wichtig Haare für uns sind.  Nicht alle Menschen gehören zu den glücklichen Haare zu haben. Viele leiden unter Haarverlust oder verlieren Ihre Haare kurzfristig durch eine Chemotherapie oder einen medizinischen Eingriff. Leider ist es aus technischen und zeitlichen Gründen schwer zu realisieren, im Falle einer Chemotherapie, aus seinen eigenen Haaren sofort in eine Perücke zu fertigen.

Mir möchten daher aufrufen: „Spende deine Haare“

Auch Menschen die gerade den schweren Weg einer Chemotherapie beschreiten, möchten wir ermutigen mit Ihren Haaren etwas Gutes zu tun.

Jede Haarspende trägt dazu bei, dass wir Menschen, die durch Nebenwirkungen der Chemotherapie oder Alopezie Ihre Haare verlieren, besser versorgen können.

Damit wir deine Haare auch wirklich verwenden können gibt es ein paar Dinge zu beachten. Hier findest du eine Anleitung.

 

Haare spenden

So geht das:

 

 

Wir freuen sehr uns über dein Interesse und Engagement!

Jede Haarspende trägt dazu bei, dass wir Menschen, die durch Nebenwirkungen der Chemotherapie Ihre Haare verlieren, besser Versorgen können.

 

Um deine gespendeten Haare verarbeiten zu können müssen wir In der Regel die kürzeren aussortieren und die Enden gerade abschneiden. Oft reicht ein gespendeter Haarzopf nicht für eine ganze Perücke, deshalb verwenden wir mehrere Spenden für eine Perücke. Gespendete Haare stellen wir Krebskranken Menschen so zur Verfügung, dass nur noch ein Teil der Verarbeitung bezahlt werden muss.

 

  1. Es hygienischer wenn du deine Haare vorher wäschst und trocknest.
  2. Kämm deine Haare, damit sie alle in die gleiche Richtung liegen.
  3. Flechte dir einen Zopf aus drei Strängen, den du am Ende mit einem Zopfgummi gut fixierst.
  4. Fixiere auch die Haare unterhalb der Schnittstelle mit einem  zweiten Zopfgummi, damit der Zopf nicht aufgeht, wenn die Haare gleich abgeschnitten werden.
  5. Schneide den Zopf mit einer Haarschneideschere oberhalb des zweiten Zopfgummis ab.

 

 

Schicke deinen Zopf an:

 

COMPLEMENT’HAIR und Hairfax

Im Lehbühl 2

77652 Offenburg

 

Wir möchten dir schon jetzt ganz herzlich für das was du getan hast danken!

 

Liebe Grüße,

Harald Hitzler

 

 

 

PS: Natürlich wäre es toll, wenn sich mehr Menschen zu so einem Schritt entschließen könnten. Deshalb würde es und freuen wenn du  ein oder zwei Sätze in unserer Facebook Gruppe posten könntest. Vielleicht  machst du sogar ein Bild oder ein kurzes Video davon, wie du die Haare abschneidest und  postest es in unsere Gruppe auf Facebook, um andere zu motivieren deinem wirklich tollen Engagement zu folgen.

 

http://www.facebook.com/groups/224933277600308/ (falls du nicht bei Facebook bist kannst du es uns auch per Mail Schicken)

 

Sollte dies dir zu intim sein ist das kein Problem, ansonsten würden wir uns über deine Motivationshilfe zusätzlich freuen.